30. Juni 2007

Frust

Filed under: Allgemein,Motorrad — admin @ 18:20

Gestern Fahrstunde, es war eine Menge Autoverkehr auf dem Übungsplatz, vermutlich wegen Vorbereitung Galopprennen, außerdem war Prüfung, viel zum konzentrierten Üben kam ich nicht.

Heute – eigentlich hätte sich das mein Fahrlehrer denken können – war wieder ne Menge los, die ganze Straße zugeparkt, da war an Üben nicht zu denken, wir fuhren daher in Giesing rum, obwohl ich einen anderen Parkplatz vorgeschlagen hatte. Zwischendurch 10 Min. Pause, dazu die üblichen 20 Min. später abgefahren, wieder EUR 72,00 bezahlt, ohne was gelernt zu haben.

Langsamen Slalom habe ich noch nicht zuverlässig drauf, Ausweichen habe ich in der Fahrschule vielleicht fünf mal gefahren, Ausweichen mit Bremsen drei Mal, Feedback, ob es so ok ist, wie ich es mache, gabs bisher leider vom Fahrlehrer nicht.

In Daglfing auf dem Parkplatz ist ein Strich, ab dem man bremsen soll, ca. 7 m danach kommt der Hut, ab dem man zum Ausweichen ansetzen kann. Die 7 m sind zu lang für mich, weil ich zackig bremse, daher ist es dann noch „weit“ bis zum Ausweichen, hmm.

Na, ich werde am Montag mal mit meinem Fahrlehrer reden und ihm ein bissi auf die Füße steigen, daß ich nun endlich mal das noch üben kann, wo ich Schwächen habe, und wie er sich Ausweichen vorstellt.

Zurück an der Fahrschule heute wollte die nachfolgende Schülerin (Auto) mal Probe sitzen auf der Honda, ich steig also runter und zieh Helm und Handschuhe aus, es war ja wieder ziemlich warm, da kommt die Anweisung „fahr sie in die Tiefgarage, ohne Helm“.

Ist ja eh meine Lieblingsübung :-/, rein ins schwarze Loch auf die supersteile Rampe, unten die enge Kurve nehmen und die Karre dann plaziert einparken.

Na ja, ich habs auch ohne Helm souverän drauf :-), anfahren auf die Rampe, Kupplung ziehen, mit Fuß- und Handbremse Schritttempo halten, rum um die Kurve, sanft einkuppeln, einparken – das ist leichter, als meine Gamay vom Grundstück runter rückwärts auf die Straße zu schieben. Daß ich ihm Fahren besser bin als im Schieben, hab ich sicher schon erwähnt :-).

Unschlüssig bin ich, ob ich Gamay morgen nochmal aufm Parkplatz quälen soll, was ich mit ihr üben kann, hab ich ja bereits drauf, langsamen Slalom mag ich mit ihr nicht machen, sie schiebt massiv, da muß ich viel mit Kupplung und Gas arbeiten, bei der Honda ist es einfacher.

Na ja, Lust zum ein bißchen Rumturnen hätte ich schon, mal sehen, schade, daß man dort keinen Beschleunigungswettbewerb fahren kann; Nadja gegen mich, Eintopf gegen Vierzylinder, das machen wir dann später mal auf der Straße *g*.