28. September 2007

Aufgeschoben ist nicht Aufgehoben

Filed under: Allgemein,Motorrad — admin @ 22:24

Nachdem ich 10 Tage (mit dem Auto) in Berlin war zwecks Renovierung unserer dortigen Wohnung, hätte ich heute zum Intensiv-Sicherheitstraining (Motorrad) nach Augsburg fahren sollen.

Gestern ging es mir nicht so besonders wie die ganzen letzten Tage auch, außerdem hatte ich das unbestimmte Gefühl, daß mir heute etwas mit dem Motorrad passiert. Als ich um 6.30 Uhr aufstand und es wie aus Kübeln schüttete, entschloß ich mich, abzusagen.

Nach den Teilnahmebedingungen verfiel dadurch mein Geld, meine Tante meinte, sie redet mit denen, ob sich da was machen läßt.

Und siehe da, der ADAC meinte, ich könne im nächsten Jahr bei einem Training ohne weitere Kosten teilnehmen. man hatte Verständnis dafür, daß ich mich bei dem Sauwetter nicht Hinfahren getraut habe – prima.

Lust auf Fahren habe ich derzeit keine große, werde morgen oder am Sonntag mal in unserer Werkstatt vorbeischauen zum Kaffee trinken, das Wetter soll ja annehmbar werden, das recht dann an Bewegung :-).

Hier ein Foto von unserer Werkstatt:

Werkstatt

groß: http://www.sanflorimal.de/index-Dateien/mopped/werkstatt_mit_moppeds.jpg 

Von rechts: Honda Varadero (Dieter), Gamay (ich), Suzuki (Wolfgang), F650 Dakar (Nils),
hinten: F650GS (Heike), GS1200 (Phil), F650 Dakar (Kai)
links (unsichtbar): 2x F650GS (Claudia und Franz)
rechts (unsichtbar: F650 Dakar (Volker)
gefehlt hat: K1200S (Daniel)

9. September 2007

Oel-"Unfall"

Filed under: Allgemein,Motorrad — admin @ 23:40

Ich dachte ja, ich habe den Kettenoeler korrekt eingestellt, tja, war wohl nix.

Heute fuhr ich nach 1 Woche Abstinenz wegen Regens eine nette Runde und anschließend in die Werkstatt, um was vorbeizubringen.

Der Oelfleck, der sich unter Gamay bildete, fiel Phil auf, ich hab ja keinen Blick für sowas.

Bei näherem Hinkucken wurde die Sauerei im großen Ausmaß ersichtlich, Oel, wohin man kuckt, auf dem Hinterreifen, Federbein usw., dafür keines mehr im Oelbehälter, also Sitz runter, Phil überprüft das Drosselventil – hab ich es doch falsch eingestellt.

Auf weniger als 100 km hat der Kettenoeler ca. 200 ml Oel durchgeschossen, was normalerweise für 5.000 km reicht, tja, daher steht nicht nur die Kette vor Oel, sondern der Rest meines Moppeds auch.

Na, wird unter „Erfahrung“ gebucht, gut, daß ich keine großartige Schräglage fahre, sonst hätte es mich heute sicher hingehauen bei dem Oelbelag auf dem Hinterreifen.

Fotos liefere ich morgen nach, sonst glaubt mir am Ende keiner :-).

Nachtrag: die fotografierte Sauerei *g*

http://www.sanflorimal.de/index-Dateien/mopped/sauerei.jpg 
http://www.sanflorimal.de/index-Dateien/mopped/sauerei1.jpg 
http://www.sanflorimal.de/index-Dateien/mopped/sauerei2.jpg 

2. September 2007

Schrauberparadies

Filed under: Allgemein,Motorrad — admin @ 23:34

Zusammen mit acht Moppedfahrern haben wir in Kirchheim bei München eine ca. 60 qm große Werkstatt (mit Toilette und Büro) gemietet, um (gemeinsam) zu schrauben und/oder uns einfach mal so zu treffen, außerdem fürs Feste feiern :-). Nebenan ist eine offizielle Werkstatt, wo man BMW-Teile bestellen kann und Reifenwechsel möglich ist, das spart mir Rumgekurke durch die Stadt.

Mein Ladegerät traf inzwischen ein, die Rollerbatterie ist bereits aufgeladen, das Teil hat auch einen Adapter für die Bordstreckdose der F und beherrscht „Erhaltungsladung“, wenn ich sie über den Winter einstelle, schließe ich das Gerät an.
 
Im Winter, falls ich eine Zeit lang nicht fahren sollte, werde ich Gamay dort einstellen, der Roller kommt zu meiner Mutter in die Tiefgarage, so ist alles bestens verräumt, bleibt mir noch das Auto, das dann vermehrt zum Einsatz kommt.

Mein Ladegerät ist gekommen, die Rollerbatterie habe ich aufgeladen, ein Adapter für die Bordsteckdose der F ist dabei, das Teil kann „Erhaltungsladung“, wenn ich Gamay mal ne Zeit einmotte, werde ich es anschließen.