6. Februar 2009

Nepomuk, der Nervenstarke

Filed under: Allgemein,Pferde — admin @ 15:45

Gestern war meine Bekannte wieder dabei und wir gingen mit den Haflingern spazieren.

Kaum vom Hof weg, rutschte ich aus (leider ist es hier auf Wegen noch sehr glatt) und stürzte unter Nepomuk rein, er blieb gelassen stehen und wunderte sich wohl, wieso ich mich plötzlich hinsetze :-).

Er lief meist völlig korrekt am Strick, mir ist sein Lerntempo fast unheimlich.

Zurück am Stall habe ich ihn geputzt, dann Decke und Sattel aufgelegt und heute zum ersten Mal den Bauchgurt locker geschlossen.

Nepomuk stand völlig relaxt da, als ob er das schon 100 Mal erlebt hätte, ich zog dann den Gurt einigermaßen fest an, was er völlig ignorierte.

Meine lederne Satteldecke probierte ich ihm dann auch noch an, ließ beim Auf- und Absatteln den Gurt baumeln, so daß er ihm ans Bein stieß – Nepomuk war auch das völlig egal.

2. Februar 2009

erste Trennung

Filed under: Allgemein,Pferde — admin @ 18:49

Zwei Pferde zu trennen, die sich wie Mutter und Kind fühlen, ist emotional keine leichte Aufgabe.

Gestern holte ich erst Nepomuk raus zu einem Spaziergang, Barbie lief in der Zeit wie wild im Paddock auf und ab und hat unablässig gewiehert. Erstaunlicherweise machte ihn das nicht besonders nervös, er blieb still, tanzte nur ein bißchen rum und wollte ständig schneller gehen als ich.

Zurück auf dem Hof, wurde er erst geputzt, dann bekam er zum ersten Mal in seinem Leben eine Decke aufgelegt; nachdem das gut klappte, kam der Sattel drauf. Ohne zu zucken, ließ er sich alles gefallen, zur Belohnung bekam er 500 gr Irish Mash (eingeweicht), was ihm gut schmeckte.

Auf Zickenterror eingestellt, holte ich Barbie und wir gingen weg vom Hof. Nepomuk hat ein paar Mal gewiehert, das wars, da er auch mit den Ponys Kontakt sucht, fällt es ihm wohl leichter, zurückzubleiben.

Barbie (dieses Mal ohne Gerte und Nasenrband) ging brav und aufmerksam mit, ohne sich ein Mal umzudrehen, ich dachte, ich bin im falschen Film, wo ist das zickige und unwillige Pferd von kürzlich abgeblieben?

Zurück wurde sie auch geputzt, Decke auflegen hat ihr nicht so gefallen, sie wich davor zurück. Nachdem ich Leckerli in Sichtweite legte und ihr eines gab, ließ sie sich mit der Decke berühren, ich konnte sie ihr später auch in aller Ruhe auflegen.

Zum Schluß bekam sie auch Mash, was sie in Rekordgeschwindigkeit eingesaugt hat.

Steht einer am Putzplatz, gibt es inzwischen kaum mehr Gewieher, ich bin zuversichtlich, daß auch Barbie sich mit der Zeit an kurzfristiges Getrenntsein von Nepomuk gewöhnt, wenn sie gemerkt hat, er kommt immer wieder zurück.

Erstaunlich finde ich, daß derjenige, der draußen ist, keinen Drang hat, zurückzukehren zum Kumpel, spazieren gehen gefällt ihnen.