30. Oktober 2009

Mein Kampf mit Barbie

Filed under: Allgemein,Pferde — admin @ 19:48

Heute war Barbie dran, nachdem mein Schlüsselbein kaum mehr Schmerzen verursacht.

Erst geputzt und schön gekämmt, baumlosen Sattel und LG-Zaum drauf und ab zum Reitplatz. Erst ein paar Runden follow up, das kann sie ja perfekt. Ich habe mir dann nen Stuhl geholt zwecks aufsteigen, erste Lektion für Barbie: stehen bleiben. Für mich eine Geduldsprobe, nach ca. fünf mal wegtreten blieb sie stehen und ich stieg auf.

Wir reiten ein paar Runden Schritt, Barbie ist mühsam, bleibt immer wieder stehen – so ohne Gerte habe ich kein Argument. Also steig ich ab, gehe mit ihr zum Putzplatz vor und beschließe, ein bißchen ins Gelände zu gehen.

Wieder Zickenterror beim Aufsteigen, zehn mal bleibt sie nicht stehen, irgendwann wurde ich etwas wütend, habe dann am LG-Zaum (nach unten) gezogen und laut geschimpft. „Steh“ versteht sie, aber wenn sie nicht will, probiert sie es immer wieder, sich durchzusetzen.

Irgendwann blieb sie stehen – harharr, gewonnen -, ich steige auf und wir reiten raus. Weit kamen wir nicht, Barbie zickt rum, stellt sich immer wieder in den Acker und verweigert jede Bewegung – ich hatte die Gerte vergessen. Also zurück zum Stall, mir eine Gerte geben lassen, in eine andere Richtung weiter. Barbie will nicht alleine weggehen, mandelt sich auf, mir wirds zu gefährlich. Wir drehen um, zurück auf den Reitplatz – das hat ihr nicht gepaßt, aber ich hatte ja die Gerte.

Zügel leicht aufgenommen, was Barbie mit Kopf schlagen quittierte, bis sie merkte, sie kommt mit ihrer Zickerei nicht durch. Und plötzlich lief sie, Schritt, Trab, Volten, Zirkel, alles linke Hand. Ich wechsel auf die rechte, aha, ihre schwache Seite, schon ging das Gezicke wieder los, aber ich setz mich durch und irgendwann hat sie sich abgefunden, daß sie heute nicht durchkommt.

Beim Absteigen rutscht der Sattel unter ihren Bauch, da muß ich mir was überlegen.

Im Stall zurück, scheuchte sie erst mal alle Pferde außer Nepomuk rum, wohl, um ihr Selbstbewußtsein wieder aufzufrischen *g*.

Barbie ist ein prima Pferd, wenn man ihr nix durchgehen läßt. Sie versucht immer, ihren Sturkopf durchzusetzen, da muß man extrem konsequent sein und ihr zur Not auch mal deutlich zeigen, wo Bartls den Most holt. Mir liegt das ja nicht so, ich habe ihr zu oft nen Finger gegeben und sie nahm die ganze Hand. Aber so kommen wir nicht weiter, leider, da muß ich an mir arbeiten.