20. März 2014

neue Ideen zum Hafi-Schrecktraining

Filed under: Allgemein — admin @ 17:55

Luftballons habe ich ja bereits eine Menge gekauft, mir fehlte bisher ein Gerät, um sie aufzublasen. Heute habe ich bei ebay nach einer Ballonpumpe gekuckt und eine gekauft :-). Durch Pfützen mögen beide Hafis nicht gerne gehen, mit Wasser haben es beide nicht besonders. Hufe abspritzen geht zwar, Mähne mit Schlauch abspülen auch, sie mögen das aber nicht besonders.

Mein Traum ist ja, mit den Hafis mal schwimmen zu gehen, mit den wasserscheuen Büffeln wird das nicht klappen, wenn sie nicht mal einen Huf ins Wasser setzen wollen (Huf in einen Eimer mit Wasser geht fast gar nicht). Wir haben am Reitplatz Wasseranschluß, meine Idee ist, dort ein günstiges Kinderplanschbecken aufzustellen und mit Wasser zu befüllen. Vermutlich ist das, wenn die Hafis ein paar mal reingestiegen sind, kaputt, aber das ist es mir wert.

Das wird halt ein einmaliges ausgiebiges Training am Boden und im Sattel, bis beide problemlos durch das Planschbecken laufen. Bis ich das trainieren kann, dauert es noch, derzeit ist das Wasser am Reitplatz ja abgestellt.

Der Shop mit der Ballonpumpe bot noch Maxi-Wunderkerzen (30 cm lang) an, 40 Stück für EUR 3,68, günstig ==> bestellt. Damit werden die Hafis dann auch Bekanntschaft machen, erst am Boden, dann vom Sattel aus. Ich hatte solche großen Wunderkerzen schon mal an Silvester, sie sind beeindruckend, aber ungefährlich.

Beide sind im Gelände ja sehr nervenstark, trotzdem tut ihnen Schrecktraining auf dem Platz gut. Das schafft Vertrauen und Sicherheit, was sich draußen positiv auswirkt.

Meine neue Raspel kam heute an, morgen bearbeite ich Barbie Hufe ein wenig. Das Wetter soll schön werden, 21 Grad und Sonne, ich werde mit Nepomuk alleine ausreiten.

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

You must be logged in to post a comment.