22. Mai 2014

Kräuter für Barbie bestellt

Filed under: Allgemein,Pferde — admin @ 17:28

Heute hatte ich eine Menge zuhause zu erledigen. Nebenbei habe ich noch ein Fliegenspray selbst gemischt, schwarzen dicken Tee mit Knoblauch, Nelken und Citronat hatte ich vor 2 Tagen angesetzt. Heute gab ich noch Kräuter-Öl dazu, was hier schon ewig rum liegt, eine Mini-Probepackung chemisches Zeugs sowie Wein-Essig, Niemöl habe ich leider keines mehr gefunden.

Eine Einheit tat ich in eine Sprühflasche (Nelken und Knofi habe ich abgesiebt), werde morgen mal ausprobieren, ob mein Gemisch was taugt. Der Geruch ist gewöhnungsbedürftig, die Nelken stinken schon ordentlich. Geplant ist, das Zeugs Nepomuk auf seine Decke zu sprühen, direkt bei ihm aufsprühen mache ich vorerst nicht. Erst mal bei Barbie ausprobieren, ob es was hilft. Nepomuk ist ja starker Allergiker, da muß man aufpassen, was man ihm aufs Fell sprüht, vielleicht ist er ja auf einen Inhaltsstoff allergisch. Von der anderen Einheit gebe ich nun immer was ins Waschpulver, wenn ich seine Decken und Fliegenmasken wasche.

Beim Tierheilkundezentrum Nehls hatte ich, als Barbie 2010 krank wurde, aufgrund der Empfehlung meines damaligen Hufpflegers viel bestellt. Rehe-Ex bekam sie eine Zeit, Huf-Elexier usw. Beim Surfen heute stieß ich wieder drauf und habe für Barbie 1 kg Rehe-Ex sowie 1 kg Lauf-Fit bestellt. Ich halte von Kräutern ja sehr viel, eine Kur zum jetzigen Zeitpunkt hilft Barbie sicherlich.

Pferdehanf, Magnesium, MSM und Selen setze ich für Barbie ab, sobald sie die Kräuter bekommt, Equisorb bekommen beide weiterhin. Den restlichen Pferdehanf und das Selen werde ich Nepomuk geben, sobald beides leer ist, bekommt er Derma Mineral (MSM und Magnesium setze ich auch bei ihm ab).

Barbie werde ich mal ihre Hufschuhe anziehen und kucken, ob sie damit nicht mehr fühlig läuft. Wenn ja und die Schuhe noch passen, werde ich sie ihr mal 2 Tage samt Sohlenpolster (Heilmoor) anlassen. Wenn die verfluchte dritte hohle Wand rv, die es wirklich nicht mehr gebraucht hätte, endlich rausgewachsen ist und sie noch fühlig läuft, kommt ein geklebter Beschlag drauf.

Morgen werde ich mit ihr Bodenarbeit auf dem Platz machen, da sehe ich dann, wie sie barhuf läuft und wo das Problem liegt, es könnte auch hinten sein. Hinten links hat sie ja ein schiefes Bein, auch wenn der Huf dank meiner Korrekturen nun gleichmäßig belastet wird, heißt das nicht, daß er zum Bein paßt. Die Verletzung an der Kastanie kommt ja nicht von ungefähr, irgend was stimmt da nicht.

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

You must be logged in to post a comment.