3. Juli 2008

Poschinger Weiher (Unterföhringer See)

Filed under: Allgemein,Motorrad — admin @ 19:18

Dahin fuhr ich heute, hin zu mit Natvi; „kürzeste Strecke“ war eingestellt, was Mittlerer Ring bedeutet, einiger Stau, tjo, selber schuld.

Nach Unterföhrung links und man ist am Poschinger Weiher, Parkgebühr für Autos EUR 1,50, für Mopeten umsonst, prima.

Die Liegewiesen mit Bäumen sind sehr schön, man kann gut ins Wasser gehen, eine Stelle ist gar mit Sand aufgeschüttet, sehr fußfreundlich :-), und da der See nicht besonders tief ist (ca. 2,20 m), war das Wasser angenehm warm.

Poschinger Weiher

Der Biergarten (Seegarten) hat eine große Auswahl an Gerichten und auch Brotzeiten, preislich im Rahmen, ich habe wie üblich einen Wurstsalat gegessen und ein alkfreies Bier getrunken.

Der Himmel zog sich zu, also schnallte ich Regiestuhl und Rucksack wieder auf Gamay und beschloß, großräumig den Mittleren Ring zu meiden.

Nach Ismaning ein ewig langer Stau, mehrere km, ich links vorbei, so gut es ging, ständig Gegenverkehr, kein Ende in Sicht, überholen war auch nicht mehr möglich und der Himmel wurde immer dunkler, ein starkes Gewitter kündigte sich an.

Nachdem ich luftig-frisch mit Protektorenhemd und bequemer Wildlederhose (immerhin Leder *g*) fuhr, mußte ich Land gewinnen, also den Radweg kurz mißbraucht bis zur Ampel, dann rechts weg und über den Föhringer Ring und Johanneskirchen nach Hause.

1 Min. stand Gamay in der Garage, da war hier Land unter, puh, gerade noch geschafft, ohne Radweg hätte es mich voll erwischt.

Der Poschinger Weiher ist ein Geheimtipp, da läßt es sich aushalten, der Seegarten hat prima Essen und angeblich ein vorzügliches Weißbier (konnte ich leider nicht probieren), ein Besuch lohnt sich. 

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

You must be logged in to post a comment.