31. Oktober 2015

Barbie is back :-) – erster Galopp seit 6 Monaten

Filed under: Allgemein,Pferde — admin @ 16:43

Elli verspätete sich etwas wegen eines Unfalls auf der Strecke, daher mußten die Pferde ein wenig warten, bis sie raus durften. Die Hafis marschierten vor Ungeduld im Stall von einem Unterstand in den anderen, Barbie zeigte einen voll ausgreifenden Schritt :-).

Sie bekamen ihre Heucobs und Grünhafer, während wir putzten und die Pferde fertig machten zum Ausreiten. Barbie zog ich vorne die OldMac G2 mit dicken Filzeinlagen an, beim Gurt unterm Bauch fischen drohte sie kurz mit lh. Dafür gab es einen Klaps von mir auf die Schulter, danach blieben alle Hufe am Boden, während ich gurtete.

Mein Mädchen lief ohne jedes Zögern von Hof, wir gingen ins flache Gelände. Nach den Gleisen stiegen wir auf, im Schritt sollte es zu einer Wiese im Wald gehen. Barbie war natürlich anderer Meinung, sie war heute wieder ganz die Alte :-). Ständig trabte sie an, ich parierte in den Schritt, das ging einige Zeit so, bis sich ihre erste Freude und Aufregung gelegt hatte.

Elli meinte, Barbie läuft locker flockig im Trab, wir beschlossen daher, ein kleines Stück zu traben. Barbie wie üblich am Gas, sie liebt ja sehr schnellen Trab. Durchpariert und noch ein wenig Schritt gegangen, dann ging links ein Wiesenweg ab hoch zum Wald, der leicht ansteigend war.

Barbie lief schnellen Trab, ich habe sie angaloppiert. Butterweich ist sie umgesprungen, kein Buckeln heute, alles super relaxt. Wir galoppierten den Weg rauf, Nepomuk überholte uns rechts. Barbie ließ sich davon nicht beeindrucken, ich parierte sie in den Trab, Elli meinen Buben oben am Waldrand auch. Ich schloß mit Barbie im Trab auf, im Schritt ging es ein wenig durch den Wald zur Wiese.

Unser erster Galopp seit 6 Monaten, Ende April waren wir mal auf der Ovalbahn, danach wurde Barbie so gut wie nicht mehr geritten. Verlernt hat sie nichts :-), allerdings viel geschwitzt, heute 11 Grad und Sonne.

Die Hafis durften fressen, nach ca. 10 Min. ging Barbie runter, um sich zu wälzen. Ein komisches Gefühl, wenn das Pferd plötzlich vorne runtergeht, ich schaltete aber sofort und stieg ab, bevor sie sich auf die Seite legen konnte. Ich mußte grinsen, Barbie ist halt Barbie, der fällt immer irgendein Blödsinn ein. Geschimpft bekam sie nicht, normalerweise legt sie sich mit Reiter ja nicht hin.

Ratzfatz stand sie auf und trabte zu Nepomuk, der ca. 20 m entfernt stand – dabei stieg sie in den Zügel. Ich lief hinterher, Huf hoch, Zügel befreit, nix kaputt, alles gut. Der Sattel war verrutscht, also neu ausgerichtet und gegurtet, Barbie fraß derweil weiter Gras.

Nach weiteren 10 Min. stieg ich wieder auf, wir ritten zurück, Barbie nur am Gas. Sie trabte, ich parierte in den Schritt usw., durch die ständigen Übergänge schwitzte sie noch mehr. Ihr ist das egal, immerhin eine super Übung für die Hinterhand. Am Rückweg stibitzte Barbie hin und wieder Gras, Nepomuk lief einen flotten Schritt. Wir schlossen immer wieder im Trab auf, ich glaube, Barbie ging heute über 30 mal den Übergang Trab/Schritt.

Auf Asphalt ritt ich noch bis zur Ortsstraße, Barbie lief einwandfrei, kein vorsichtiger Schritt, sie war bester Laune :-). Im Stall bekamen beide noch eine Schippe Equigard zur Belohnung, der neue Sack kam gestern an. Die Schuhe zog ich ihr wieder aus, sie läuft im Stall barhuf ja auch auf den Rasengittersteinen super. Abschwitzdecken haben wir uns gespart, bei dem Wetter hätten die Pferde dadurch zusätzlich geschwitzt.

Mein Feuerstuhl is back :-), man hat Barbie heute angemerkt, wie sehr sie unseren kleinen Ausflug genossen hat, insgesamt waren wir 75 Min. unterwegs. Wie sehr ich mein Mädchen vermisst habe, fiel mir heute beim Reiten auf – sie ist viel hibbeliger als er und natürlich viel gieriger auf Gras. Hauptsache, sie ist wieder wie früher, somit weiß ich, daß es ihr bestens geht.

Weitere Hufprobleme bzw. einen Abszess sehe ich dieses Jahr nicht mehr, das wäre absolut untypisch. Das bedeutet, ich kann Barbie nun mindestens 6 Monate lang reiten, das ist natürlich super *freu*. So kommen die Hafis zusammen raus, das mögen sie am liebsten, Barbie tut es sehr gut, wenn sie bewegt wird.

Im Winter auf Schnee können wir wieder viel galoppieren, Barbie braucht dann keine Schuhe. Kondition muß sie natürlich erst aufbauen, werde sie diese Woche mal mit Fellsattel auf dem Platz reiten, Nepomuk auch. Die Magnokollagen habe ich ab heute auf 15 g reduziert, vorher 20 g, das ist die finale Dosis über den Winter. Nepomuks BB-Lotion ist nun zu Ende, es lohnt wohl nicht, noch eine neue zu mischen. Die Behandlung mit reiner Aldi-Lotion sollte reichen, kann auch noch das restliche abgefüllte Lazosan schmieren, falls ich es finde.

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

You must be logged in to post a comment.