29. Februar 2016

große Ausleitungskur bestellt

Filed under: Allgemein,Pferde — admin @ 16:07

Heute habe ich nochmals die Info-Broschüre von PerNaturam vom Nov. 2015 gelesen und befand, daß nun eine große Ausleitungskur für die Hafis angesagt ist.

Diese beinhaltet Dezidum-Basenpulver zur Entsäuerung, der Zinkgehalt ist hoch, werde dann das Billy´s Zink absetzen. Zur Unterstützung der Leber gibt es SilyCholin, was 10% des Wirkstoffkomplexes Silymarin (Schalen der Mariendistel) enthält.

Rhenalind überstützt die Nieren, die Lüneburger Kräuterkombination sorgt für die Entschlackung. 1 kg Weidenrinde/Mädesüß ist für bessere Durchblutung ebenfalls dabei; das bekommen die Hafis schon länger gemischt mit verschiedenen anderen Kräutern.

EquiZeolon ist in meinem Ausleitungspaket nicht enthalten, habe noch Equisorb, werde das stattdessen nehmen. Da ich nicht täglich im Stall bin, kann ich den Pferden die Kur nur alle 2 Tage geben, somit reicht eine für zwei Hafis.

Und so verfüttert man die Kur:

– SilyCholin 10 Tage lang 25 g (2 ML), dann folgt eine Pause von 10 Tagen
– dazu 5 Tage lang Lüneburger Kräuter, anschließend 5 Tage Rhenalind, je 50 g
– dazu Weidenrinde/Mädesüß 40 g 1 Woche lang, dann 3 Tage Pause, anschließend im 3-Tage-Rhythmus.
– dazu während der ganzen Kur Equisorb
– dazu 25 g Dezidum-Basenpulver.

Ich brauche wohl einen Kalender, damit ich die Kur richtig auf die Reihe bekomme, ingesamt dauert sie 40 Tage. Wenn ich ca. Mitte März damit beginne, ist Ende April damit Schluß, zeitlich passt das mE ganz gut, Mitte Mai wird angeweidet.

Der erste Beutel Pferdehanf ist bald zu Ende, lasse den auslaufen, den zweiten hebe ich für den Sommer auf. MSM setze ich ab, bevor ich mit der Ausleitungskur beginne, bis dahin ist auch das KostBar Ferment zu Ende.

Für Nepomuk habe ich gestern Selen bestellt, gebe ihm aber nicht die empfohlene Dosis, sondern weniger. Barbie bekommt weiterhin Magnokollagen, die scheinen ihr bestens zu helfen.

Ruckzuck-Antijuck“ bekommt Nepomuk ab Anfang April, habe diese Kräutermischung bereits. Nach Ende der Ausleitungskur habe ich für Barbie „Kuddel-Muddel“ für ihr EMS, ab Anfang Mai weide ich sie selbst ja langsam draußen an.

Ich denke, die Hafis sind mit meinen Maßnahmen dann gut auf die nächste Weidesaison vorbereitet, mal sehen, ob die Ausleitung und Entsäuerung was in Sachen Ekzem und Hufe bringt.

Egal, was ich Barbie füttere, an einer stärkeren Bearbeitung ihrer Vorderhufe kommen wir nicht vorbei.

 

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

You must be logged in to post a comment.