26. Dezember 2009

Hafi-Weihnachten

Filed under: Allgemein,Pferde — admin @ 20:15

Lucia und ich waren beim schönstem Sonnenschein und ca. 3 Grad um 15.00 Uhr im Stall, zur Begrüßung gabs Äpfel und Karotten für die Hottis, dann ging es raus zum Spaziergang, Lucia ging mit Nepomuk voraus. Beide Hafis waren sehr brav, man merkte ihnen aber an, daß sie rennen wollten. Wir gingen zu einer Scheune, wo es rundrum etwas Gras gab, dort durften beide fressen. Aufgeregt wie kleine Kinder an Weihnachten, sie konnten ihr Glück kaum fassen: Gras.

Als sie sich beruhigt hatten, gingen wir noch ein Stück weiter und ließen die Pferde dann frei. Beide haben sich im nächsten Acker hingeschmissen und sich total eingesaut, dann ging es im gestreckten Galopp weiter, leider in die falsche Richtung. Ich habe sie gerufen, Barbie hat sofort kapiert und ist Richtung Stall abgebogen, Nepomuk hinterher.

Wie die beiden im gestreckten Galopp ankamen, im Hintergrund der Sonnenuntergang, das war ein Bild für Götter, leider hatte ich keine Digikam dabei. Nepomuk überholt Barbie, gegen ihn hat sie keine Chance, sogar Mühe, dranzubleiben. Auf dem Grasweg Richtung Stall blieben sie stehen zum Fressen. ich wußte das, kenne sie ja.

Nach 15 Min. haben wir sie angehangen und zun Putzplatz geführt, die Erde war aber noch feucht, daher habe ich nur Schweife gebürstet, Lucia hat sich im Hufe auskratzen geübt, aber dafür waren sie nicht so zu haben. Also zurück in den Stall, jeder bekam was von dem Diätfutter, sehr praktisch, daß ich das habe, so kann ich ihnen ohne schlechtes Gewissen auch mal was extra geben. Das Müsli riecht super und schmeckt den Pferden, Nepomuk bekommt das auch, sobald das Marstall alle ist.

Heu aufgefüllt (3 Tüten á 9 kg passen ins Großraum-Heunetz, dazu das Heunetz im Stall und eines für morgen vorbereitet), Lucia hat die Box eingestreut, ich habe abgemistet, zu zweit geht es schnell. Die drei nebenan auch gefüttert, damit Ruhe herrscht, meine bekamen dann noch jeder drei Kekse, Lucia aß auch eines, obwohl steinhart.

Meine Schwester hatte ja Karotten gespendet, 1 kg, die ich nicht wieder mitnehmen wollte, habe ja selber noch welche – also bekamen sie die restlichen vier auch noch.

Ein richtig schöner Pferdetag war das, Pferde glücklich und wir auch.

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

You must be logged in to post a comment.