Amanda - führt Treue zum Tod ?
Amanda wurde am 17. März 1999 in einem Gefängnis in Istanbul geboren.

Aufgezogen und betreut wurde sie von einer sehr tierliebenden Deutschen, die sich in der Türkei für viele obdachlose und gequälte Tiere eingesetzt und die leider durch tragische familiäre Umstände ein Verbrechen begangen hat.

Amanda hat zu dieser Deutschen eine sehr enge Bindung entwickelt und war anscheinend nur glücklich in ihrer Nähe. Es wurde alles versucht, um Amanda kastrieren zu lassen, um eine weitere Vermehrung der unzähligen Katzen zu unterbinden, allein die Genehmigung durch den Gefängnisdirektor hat dies verhindert.

So war es unvermeidlich, daß Amanda am 6. März 2000 vier wunderschöne Babys zur Welt brachte. Eine Mitgefangene hat sich leider über Amanda und ihre Kinder dermaßen aufgeregt, daß sie ihr Zuhause - das Gefängnis - verlassen mußte.Es war möglich, Amanda und ihre Kinder bei einer tierliebenden Familie in Pflege zu geben, weit weg vom Gefängnis.Doch plötzlich war Amanda wieder da, hatte ihre Kinder im Stich gelassen, um bei ihrem geliebten Menschen zu sein. Den weiten Weg durch Istanbul hat sie nicht gescheut, um ihre einzige Bezugsperson wiederzufinden, bei der sie Zuneigung und Geborgenheit gefunden hatte.

Ihre Babys wurden von einem ansässigen Tierschutzverein übernommen, hoffentlich geht es ihnen gut. Aber die Katzenhasserin im Gefängnis hat erneut interveniert und verlangt, daß Amanda ihr Zuhause verläßt. Und wenn die tierliebende Deutsche vielleicht in ein anderes Gefängnis verlegt wird, muß Amanda sich allein auf den Straßen Istanbuls durchschlagen, ohne jede Versorgung durch einen freundlichen Menschen.Es ist eine ausweglose Situation für Amanda ...

Wir haben uns daher entschlossen, Amanda nach Deutschland zu holen und hier für sie ein neues schönes Zuhause zu suchen.Wer sich so an einen Menschen bindet, seine Babys im Stich läßt und durch halb Istanbul wandert, wer eine solche Treue beweist, der hat eine echte Chance verdient und nicht den wahrscheinlich qualvollen Tod auf der Straße.

Am 12. Mai 2000 kam Amanda in München an und wurde zur weiteren Versorgung und Betreuung vorübergehend auf einem Pflegeplatz, auf dem sie leider nicht für immer bleiben kann, untergebracht.

Wir suchen nun ein liebevolle Menschen für Amanda, wo sie die ersten Wochen nicht in Freiheit kommt, da sie sofort wieder ihr „Zuhause“ suchen und dann nicht mehr zurückfinden würde.

Amanda ist eine braune Tigerin, sehr menschenbezogen und zutraulich und stellt keine großen Ansprüche. Wer hat ein Herz für Amanda oder kennt jemanden, der einer so treuen Katze ein neues Zuhause geben möchte?



e-mail an:
Tierschutz-Link
Meine Tiere Link