Buchempfehlung

Durch eine Röntgenuntersuchung beim Tierarzt wurde bei meinem Hund Florian im November 1994 eine chronische Arthrose an beiden Vorderbeinen im Handwurzelgelenk (vergleichbar dem menschlichen Handgelenk) diagnostiziert.

Ich sollte ihn mit Tabletten und Salben behandeln, was ich mit erheblichem Aufwand drei Monate auch tat. Eine Besserung der Lahm- und Steifheit stellte sich leider nicht ein.

Im Gegenteil, Anfang Januar 1995 konnte mein Hund mit der linken Pfote fast nicht mehr auftreten, nach längerem Liegen war der Fuß steif und unbeweglich. Seine geliebten Spaziergänge machten ihm keinen Spaß mehr, vielmehr wurde er lethargisch und lustlos.

Von allen Hundefreunden, bei denen ich Rat und Hilfe suchte, wurde mir mitgeteilt, daß man gegen eine derartige Degeneration der Gelenke nichts machen kann, allein Florian die Schmerzen zu erleichtern, wäre eventuell durch Spritzen in das entsprechende Gelenk möglich.

Dann wurde mir von einer freundlichen Hundehalterin das Buch

"Unsere Hunde - Gesund durch Homöopathie" von H.G. Wolf

(Sonntag-Verlag, ISB N 3-87758-055-6, DM 36,00)


empfohlen, welches ich mir sofort kaufte und die darin vorgeschriebenen homöophatischen Globuli (Mini-Kügelchen) besorgte. Ich wollte jede Möglichkeit wahrnehmen, um meinem Hund zu helfen bzw. ihm Erleichterung zu verschaffen.

Der Erfolg war auch für mich überraschend und absolut durchschlagend: nach bereits 3 Tagen konnte mein Hund wieder fast normal laufen, selbst nach längerem Liegen wurde der Fuß nicht mehr steif und war belastbar. Nach zweiwöchiger Behandlung waren überhaupt keine Beschwerden mehr erkennbar, Florian hatte wieder Freude an den Spaziergängen, ist aufgeweckt, lustig und absolut schmerzfrei. Auch ohne weitere homöopathische Behandlung, sondern nur noch mit einem Nahrungsergänzungsmittel (ATR) hält der schmerzfreie Zustand nun schon jahrelang an.

Ich kann jedem Hundefreund dieses Buch wirklich empfehlen, denn die Hilfe bzw. Heilung erfolgt ohne jede Nebenwirkung, also auf rein natürlicher Basis.

Den wichtigen Besuch beim Tierarzt bei einer ernsten Erkrankung kann der Ratgeber selbstverständlich nicht ersetzen, trotzdem ist er eine große Hilfe für alle Hundehalter, um sich über Hundekrankheiten zu informieren und ihrem Tier mit "sanfter Medizin" zum Heilungserfolg zu verhelfen.

(Sabine Schulz)

 

Button/Link zur "Hauptseite"
Button/Link zur Seite "Tierschutzthemen"
Button/Link zur Seite "Meine Tiere"
Button/Link zur Seite "Steckbrief Sabine"
Button/Link zur Seite "Links"
Bild "Stern" AbschlußlinieBild "Stern"